Language     DE | EN

 







 

Voraussetzung

•  Die zur Verfügung stehende Dachfläche sollte möglichst wenig Schatten durch
    andere Gebäude, Antennen, Türme und Kaminen ausgesetzt sein.


•  Idealerweise weist die geneigte Fläche nach Süden, aber auch bei einer
    Ausrichtung S/W oder S/O sind die entstehenden Leistungsverluste gering.


•  Bei Flachdächern empfiehlt sich eine Aufständerung um den empfohlenen
    Einfallwinkel von ca. 30° herzustellen.


•  Eine Baugenehmigung ist für Anlagen auf Dachflächen, Flachdächern oder
    Fassaden nicht erforderlich.


•  Für Freiflächenanlagen gelten andere Rahmenbedingungen. Hier ist der
    Flächennutzungsplan, der Bebauungsplan bzw. eine Baugenehmigung
    maßgebend.